Wer ist Sklavin Silvie

In diesem Tagebuch einer Sklavin erfähr ihr alles über mich

Mein Name ist Silvie, bin 29 Jahre alt, und beschreibe in diesem Tagebuch einer Sklavin mein Leben an der Seite meines Herrn Marcus. Ich bin seit einem halben Jahr geschieden und habe nun endlich meinen Traummann, einen dominanten gutaussehenden 40iger kennengelernt. Mein Ex wollte von mir immer nur Kuschelsex, was ja anfangs für mich auch ganz OK war. Bis zu dem Zeitpunkt, als ich im Internet so richtig scharfe SM und Spanking Bilder sah. Ich war ja immer schon ein wenig devot veranlagt, aber als ich diese teils echt argen Bilder sah, überkam mich die wahre Lust. Ich berührte mich nur kurz und es überkam mich ein Mega Orgasmus. Ich war perplex und diese Lust ließ mich nicht mehr los. Täglich konsumierte ich Bilder und teils auch BDSM Videos, was mir aber letztendlich nicht mehr reichte. Da ich mich mit meinem Ex in dieser Zeit bereits nicht mehr verstand, ließen wir uns scheiden. Zum Glück gab es keine Probleme und ich hatte endlich Zeit und kein schlechtes Gewissen mehr, mich um meine wahre, innere Lust zu kümmern.
Schnell fasste ich den Mut, eine Kontaktanzeige zu schalten, was mir aber zu 99 Prozent nur sinnlose und niveaulose Antworten einbrachte…bis auf eine einzige, und hinter dieser steckte mein nunmehriger Traummann Marcus.

Sklavin missbraucht

Nach dem ersten Treffen war ich Sklavin Silvie geworden

Schon nach dem ersten informativen Treffen auf neutralem Boden war für mich alles klar. Ich werde mich Marcus, meinem Herrn in allen Lebenslagen hingeben und mich zu 100 Prozent unterwerfen. Seine Wünsche und Befehle zu seiner vollsten Zufriedenheit durchführen und mich, Sklavin Silvie an meine Grenzen heranführen lassen. Auch wenn ich einige Tabus habe, hat mir mein Herr bereits angekündigt, werden gewisse Tabus gebrochen werden. Er wird mich aber langsam an diese heranführen, versprach er mir.

Darum auch das Tagebuch einer Sklavin. Mein Herr befahl mir dieses Tagebuch zu führen, und euch dabei über meine Erfahrungen und Gedanken am Laufenden zu halten. Ihr dürft natürlich Kommentare hinterlassen.
Ich, Sklavin Silvie bin ab nun das Eigentum meines Herrn Marcus. Zu jeder Minute, jeden Tag und jede Nacht, das ganze Jahr!

Wichtig: Da wir unsere Identität nicht preisgeben wollen, sind auch die Bilder in unseren Blog nicht mit unseem Aussehen identisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *