Die Gedanken einer Sklavin

Ich bin nun kurz duschen und darf dann wieder ins Wohnzimmer. Meine Fut brennt noch immer und ich hoffe, dass er mich heute nicht mehr fickt, denn sie tut mir sicher höllisch weh. Nach dem duschen stecke ich mir wieder den Analplug ins Arschloch, und setzte meine Hundemaske auf. Irgendwie ein geiles Gefühl, eine devote, hündisch ergeben Sklavin zu sein. Einfach nur dazu sein, um als Sexobjekt zu funktionieren, nicht mehr über den Alltag nachdenken zu müssen. Mein Herr nimmt mir alle Entscheidungen ab, ich bin frei, frei von Gedanken, aber nicht frei von geilen Wünschen, von geilen Gedanken. Seit ich bei meinem Herrn bin, denke ich nur noch ans Ficken, ans Blasen und an all die anderen geilen vergangenen und noch kommenden Spiele. Aber werden mir die kommenden Sexspiele auch Spaß machen? Mein Herr hat was von einer Überraschung heute abend erzählt. Vielleicht leckt er mir zur Abwechslung meine Fut, das würde ihr sicher gut tun, aber ich denke nicht, dass mein Herr das bei seiner Sklavin macht. Obwohl ich es nun schon bitte nötig hätte. Auch meine Fut sehnt sich nach einer flinken, zärtlichen nassen Zunge…aber das wird wohl lange nicht mehr passieren…Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wird die Sklavin Besuch von fremden Menschen bekommen?

Ich hoffe doch nicht, dass er Besuch bekommt…ich will nicht vor oder gar mit fremden Leuten ficken. Ich will doch nur meinem Herrn gehören, aber ich habe auch versprochen, all seine Befehle auszuführen. Was ist wenn Besuch kommt, und ich kenne sie? Oh Gott, ich darf gar nicht daran denken…mir ist unwohl und ich bin aufgeregt. Wenn ich die Hundemaske auf habe, wird mich sicher niemand erkennen. Aber ich sehe sie, ich kann alles erkennen. was ist, wenn es ein alter Arbeitskollege ist, der mich ficken möchte…Bitte mein Herr, lass es nicht zu, dass ich fremd gefickt werde.
Mein Herz schlägt mir bis zum Hals, als ich auf allen Vieren auf den Weg ins Wohnzimmer meines Herrn bin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.